...wir machen Karate in Isernhagen!


Extra-Trainingszeiten und Prüfungswochenende:

jeweils am Sonntag, den 9. Februar, den 22. März, den 26. April und 17. Mai 2020 ab 10 Uhr laden wir zu Extra-Trainingszeiten ein. Besonders zur Vertiefung und zum gründlichen Erlernen z.B. neuer Katas sind dies gute Gelegenheiten.

Prüfungswochenende: Am Wochenende vom 27. und 28. Juni 2020 werden wir samstags ab 14 Uhr und sonntags ab 10 Uhr trainieren. Prüfungen finden dann am Sonntag ab 13 Uhr statt. Eine Prüfung ist nur möglich, wenn man den Lehrgang vollständig - also auch am Samstag - mitgemacht hat. Bitte schon mal im Kalender vormerken!


Probetraining für Kinder 

Liebe Eltern! Leider ist die Kindergruppe derzeit sehr voll und der Raum recht klein. Wir bitten um Verständnis, dass wir momentan keine weiteren Kinder aufnehmen können! Bitte schreiben Sie uns über das Kontaktformular den Namen des Kindes, sein Alter und Ihre Telefonnummer, dann setzen wir das Kind auf unsere Warteliste und melden uns, wenn wieder ein Platz frei ist.


Trainingszeiten 

Da die Sporthalle wegen des Neubaus des Schulcampus abgerissen wurde, trainieren wir voraussichtlich bis Sommer 2020

 

montags im TUS-Mehrzweckraum, Seestraße 8 am Altwarmbüchener See

und zwar

Kinder von 17:30 bis 18:30 Uhr (1x wöchentlich) und

Jugendliche und Erwachsene von 18:30 bis 20 Uhr

 

sowie donnerstags in der Sporthalle des FC Neuwarmbüchen, Buchensahl 15

und zwar

Jugendliche, Erwachsene und Jukuren von 19 bis 20:30 Uhr.

 

Nach einer Bauzeit von ca. zwei Jahren hoffen wir, wieder ins Schulzentrum zurückkehren zu können und bitten bis dahin um Ihr/Euer Verständnis! Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, bitte melden! 


Kinder

Kinder trainieren im Karate Konzentration, Kraft und  Geschicklichkeit und erlangen so immer mehr Selbstvertrauen.

Im regelmäßigen Training üben wir Fairness, Höflichkeit und gegenseitigen Respekt.

Jugendliche und Erwachsene

Karate ist alles andere als ein Sport für Selbstdarsteller! Das regelmäßige, harte Training von Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit erfordert vielmehr Selbstdisziplin,  Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Trainingspartner und eine gute Körperbeherrschung. Ein idealer Ausgleich zu Arbeit, Studium und Schule!

Spät-Einsteiger

In einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter wird Konzentration, Beweglichkeit, 

Gleichgewichtssinn und die eigene Mobilität verbessert. Gleichzeitig beugt das Training einer Vielzahl von Erkrankungen vor - ein ganz-heitlicher Gesundheitssport, der Selbstvertrauen schenkt.